Handys ohne Vertrag
Infos rund um das Handy ohne Vertrag

Handy ohne Vertrag
Informationen und Definition

Telefonkarten verschiedener Anbieter vergleichen und die günstigste Prepaid-Karte auswählen
http://www.calling-cards-prepaid-telefonkarten-online.de
home

empfehlenswerte links

Alles was Sie beim Kauf eines Handy ohne Vertrag berücksichtigen bzw. wissen sollten - unabhängige Informationen

Bei einem Handy ohne Vertrag benutzt man prepaid Telefonkarten. Prepaidkarten bekommt man in Kombination mit einem einfachen Handy ohne Vertrag. Die Prepaidkarten haben in der Regel 10,- € bis 15,- € Euro Guthaben, welches innerhalb eines Jahres ab dem Datum des Kaufes genutzt werden können.
Ganz einfach Handys ohne Vertrag erhält man schon für ca. 80,- €. Für etwas komfortablere Geräte muss man jedoch 150,- bis 200,-Euro ausgeben: Da sich die Mobilfunk-Provider nicht damit rechnen, dass ein Prepaid-Handykarten-Kunde das Gerät regelmäßig nutzt, fällt die Subventionierung hier deutlich geringer aus als bei den 24 Monatsverträgen, bei denen allein schon durch die monatliche Grundgebühr ein regelmäßiger Mindestumsatz für den Mobilfunk Anbieter sichergestellt ist. Lediglich im Rahmen von Spezialaktionen gibt es gelegentlich besonders günstige Handys ohne Vertrag oder es wird ein zusätzliches Guthaben für Telefongespräche oder auch für den Versand von SMS-Nachrichten geboten.
Wer bereits ein Handy ohne SIM-Lock besitzt, kann eine Prepaid-Telefonkarte auch einzeln erwerben, die dann in das vorhandene Gerät eingegeben wird. Der einmal zu zahlende Aufpreis, also die Unterschied zwischen Verkaufspreis der Karte und dem Anfangsguthaben beträgt bei den meisten Anbietern ca. 25,- Euro und ist damit vergleichbar mit der bei vielen Laufzeitverträgen erhobenen Gebühr zum Anschluss.

Weitere Kosten entstehen bei Prepaidkarten lediglich, wenn man nach Verbrauch des Startguthabens weiterhin aktiv telefonieren will. Es ist dann häufig möglich mit Guthaben der Karten, die man z.B. in Mobilfunk-Geschäften, Elektro-Fachmärkten und an Tankstellen erhält oder auch bequem über das Internet sein Guthabenkonto jederzeit wieder aufzuladen. Es ist dann notwendig vom Handy aus eine vom Netzbetreiber angegebene, in der Regel kostenfreie Rufnummer und gibt anschließend über die Tastatur die auf dieser Karte abgedruckte bzw. per E-Mail übersandte Nummer ein. Einige Anbieter von Telefonkarten erlauben auch die Aufladung mittels Eingabe eines so genannten USSD-Codes. Dadurch erspart man sich die Anwahl eines Konto.-Servers. Oft ist es inzwischen auch möglich durch Überweisung das Telefon-Guthaben wieder aufzustocken. In jedem Fall startet dadurch ein neuer Gültigkeitszeitraum von zumeist 12 Monaten. Wenigstens bis zum Ende dieses Zeitraums bleibt man auch dann mobil erreichbar, wenn das Guthaben längst aufgebraucht ist, bei einigen Anbietern ist das sogar noch bis zu drei Monate länger der Fall. Ist dann noch kein neues Guthaben aufgeladen worden, wird die Karte ungültig: Die Rufnummer wird folglich gesperrt und ein eventuelles Restguthaben verfällt leider.

Wenn eine Karte noch nicht lange verfallen ist und man die Rufnummer doch noch wiederherstellen will, ist es möglich die Kundenbetreuung des Netzbetreibers oder Providers anzurufen. Oft ist es dann doch noch möglich. Das geschieht dann jedoch ausschließlich aus Kulanzbasis. Ein Rechtsanspruch auf die Reaktivierung einer verfallenen Prepaidkarte besteht leider nicht.
Hinweis: Auch wenn oft in der Werbung angegeben wird, dass man bei Prepaid-Karten keine Vertragsbindung eingeht, schreibt das deutsche Fernmeldegesetz vor, dass beim Kauf eine Registrierung erfolgen muss, um einer missbräuchlichen Nutzung vorzubeugen. Deshalb verlangen praktisch alle Händler die Vorlage von Personalausweis oder Reisepass. Haben Sie die Absicht eine Prepaid-SIM-Karte, egal ob mit oder ohne Handy verschenken oder später verkaufen, ist es ratsam den Besitzerwechsel dem Mobilfunk-Provider daher umgehend mitzuteilen, da man sonst als offizieller Eigentümer der Karte des weiteren für eventuellen Missbrauch möglicherweise zur Verantwortung gezogen werden kann.
I

Informationen zum Handy ohne Vertrag.

Handy- und Druckerzubehör mit Folgeprovisionen!

o2 Germany

 

 

 

 

 

Handy ohne Vertrag: Das was Sie beim nutzen eines Handys ohne Vertrag mit Prepaidkarten wissen sollten.

Datenschutzerklärung AGB Impressum
17.05.2018

 

Prepaid Telefonkarten, Calling Card,  Prepaid Cards: Infos rund um das Handy ohne Vertrag
http://www.calling-cards-prepaid-telefonkarten-online.de

Copyright © Service Agentur 10call 2014 Fragen und Beiträge bitte an info@calling-cards-prepaid-telefonkarten-online.de
Informationen rund um das Handy ohne Vertrag